Verlag Der Rosenthaler Berlin rss feed

Frisch gedruckt

Neuerscheinungen von Norbert Relenberg

9783942234047 9783942234054

Norbert Relenberg:
Märchen von einem, der auszog, das Fürchten zu verlernen

Unser Autor Norbert Relenberg hat den zweiten Band seines Märchen vollendet ...

Weiterlesen...
 
Der halbe Fisch - The half-a-fish

9783942234023 

Die   BiBü   erlauben bilingualen Familien das Vorlesen derselben Geschichte in zwei Muttersprachen.

Weiterlesen...
 
Das Meer so blau - The Sea So Blue

Das_Meer_so_blau

 

 

 

Die BiBü erlauben bilingualen Familien das
Vorlesen derselben Geschichte in zwei Muttersprachen.

Weiterlesen...
 
Was unsere Leser sagen

Sie haben auch eines unserer Bücher gelesen und möchten uns Ihre Meinung dazu mitteilen? 

lesermeinungenSenden Sie uns Ihre Buchkritik per E-Mail und bewerten Sie unsere Bücher (1-4 Sterne möglich).
Hier finden Sie aktuelle Lesermeinungen zu unseren Büchern:

Lesermeinung von N. Schön zu den Büchern ››Märchen von einem, der auszog, das Fürchten zu verlernen / Band I und II‹‹ (11.2011):

››Dieser außergewöhnliche Roman in zwei Bänden enthält Elemente des Märchens und erzählt gleichzeitig, völlig realistisch, die Erlebnisse von Menschen, die es so gegeben hat und die das Geschehen so erlebt haben könnten und wird somit zum Tatsachenbericht. Der Hauptheld erlebt Kindheit und Jugend vor und während dem zweiten Weltkrieg und die Zeit danach. Die Geschichte wird so voller Spannung und Lebendigkeit geschildert, dass man annehmen möchte dabei gewesen zu sein. Beide Romane sind nicht nur für Menschen die ähnliches erlebt haben, sondern auch für Leser aller Altersstufen. Besonders denke ich an Schüler, Jugendliche und Studierende, die – ohne dass es belehrend wäre – mit jener Zeit vertraut gemacht werden, und das in verständlicher Form. Der Spannungsbogen reißt nie ab, auch schon nicht wegen eines treuen Gefährten des Helden, den logisch denkenden und wie es sich für ein Märchen gehört, sprechenden Hund. Fazit: 4 Sterne‹‹

Lesermeinung von Hannelore Hasler zu den Büchern ››Märchen von einem, der auszog, das Fürchten zu verlernen / Band I und II‹‹ (11.2011):

››Diese Mischung aus scharfsinniger politischer Analyse, genauester Beobachtung menschlicher Schwächen und Stärken, die Fülle authentischen Wissens über die Zeit der 30er bis 50er Jahre in Deutschland lässt den Leser, die Leserin tief eintauchen in diese gar nicht so ferne Welt. Man ist gefangen genommen von ihr, leidet, hofft und freut sich mit dem Helden und seinen Freunden und erkennt sich in vielem wieder. Man kann das Buch, bzw. die Bücher nicht mehr aus der Hand legen. Und diese wunderbare Sprache, mal ironisch verfremdet, dann wieder bäuerlich-ländlich; der Autor spielt aufs Köstlichste mit diesen Ebenen, das ist ein wahres Lesevergnügen. Ich wünsche mir eine Fortsetzung der Romane bis in die 60er Jahre. Ein potientieller Bestseller.‹‹